Leistungsnetzgeräte als thyristorgeregelte Niederspannungsnetzgeräte im DC-Bereich

...zum Beispiel für galvanische Bäder in der Halbleiterindustrie

Luigi Galvani – so hieß der italienische Arzt, der 1780 den Galvanismus entdeckte. Gemeint ist damit das folgende Prinzip: Durch ein elektrolytisches Bad wird Strom geleitet. An der Anode befindet sich ein Metall, wie Kupfer oder Nickel. An der Kathode, also dem Minuspol wird ein Gegenstand angelegt, der mit dem Metall beschichtet werden soll. Der elektrische Strom löst Metall Ionen von der Elektrode ab und lagert sie gleichmäßig an dem Werkstück an, das beschichtet werden soll – zum Beispiel in der Halbleiterindustrie.

Leistungsnetzgeräte der PNY-Serie von Heinzinger liefern für dieses Verfahren zuverlässig eine geregelte DC-Spannung mit Genauigkeiten von < 0,1 Prozent bei unter 1 Prozent Restwelligkeit. Die Leistungsnetzgeräte sind so robust aufgebaut, dass sie auch unter ungünstigen Umgebungsbedingungen im 24/7 Betrieb zuverlässig arbeiten. Neben Anwendungen in der Galvanik eignen sich die Leistungsnetzgeräte auch für folgende Anwendungen:

  • Prüfstände für DC-Motoren
  • Prüfstände für Sicherungen
  • Prüfung von Hochstromkontakten
  • Als Batterieersatz

Die Leistungsnetzgeräte der PNY-Serie ermöglichen zahlreiche unterschiedliche Spannungs- und Stromkombinationen. Für bestimmte Applikationen können die Geräte individuell angepasst werden:. Auch mechanisch ist eine Anpassung der Leistungsnetzgeräte für unterschiedliche Kundenbedürfnisse möglich, beispielsweise die Ausführung im Edelstahlgehäuse.

Die Geräte arbeiten als Konstantspannungsquelle (im CV Mode) oder Konstantstromquelle (CC-Mode) mit automatischem Übergang. Für die Fernsteuerung oder Einbindung in Automatisierungsprozesse sind unterschiedliche Schnittstellen verfügbar. Die Netzgeräte verfügen über einen Sense-Anschluss, um Verluste an der Lastleitung auszugleichen.

Rufen Sie uns einfach an, wenn Sie mehr wissen möchten. Sie erreichen uns telefonisch unter +49 8031 2459 0 oder per Mail an info(at)heinzinger(dot)de