Hochspannungsnetzgeräte für Unterseekabel

Unterwasser Kommunikationssysteme zuverlässig mit Energie versorgen

Schnelles Internet, schnelle Datenkommunikation, Video-Konferenzen und Telefongespräche von Kontinent zu Kontinent – für all diese wichtigen Dinge durchziehen spezielle Unterseekabel die Weltmeere. Auch in Zeiten der Satelliten-Kommunikation ist diese Unterseekabel Infrastruktur ein bedeutender und zuverlässiger Kommunikationskanal. Auf der Website www.submarinecablemap.com kann sich jeder einen Überblick über die Vielzahl der Unterseekabel verschaffen.

Hochspannungsnetzgeräte für die zuverlässige und störungsfreie Kommunikation

Hochspannungsnetzgeräte sind ein wichtiger Bestandteil dieser Infrastruktur. Auch wenn in der Telekommunikation die 48V Spannung vorherrschend ist, werden diese 48V-Komponenten durch DC Hochspannungsnetzgeräte gespeist. Um eine zuverlässige und störungsfreie Kommunikation über extrem große Entfernungen sicherzustellen, sind in gewissen Abständen „Relais-Stationen“ nötig, die das Signal verstärken und aufbereiten. Diese Verstärker arbeiten tief am Meeresboden und müssen für diesen extremen Einsatz entsprechend entwickelt und gefertigt werden.

Dafür ist spezielles Kommunikations-Equipment notwendig. Die Versorgungsspannung beträgt meist 48V DC. Die Versorgung muss von Land aus erfolgen und die Energie daher über weite Strecken im Meer transportiert werden. Eine direkte Versorgung mit 48V würde hohe Stromstärken und dadurch bedingt große Leitungsquerschnitte bedeuten. Die großen Entfernungen hätten sehr große Leitungsverluste zur Folge. Die Energiemengen könnten nicht über die Kommunikationskabel übertragen werden.

Heinzinger Hochspannungsnetzgeräte erzeugen daher DC-Hochspannungen im Bereich zwischen 5 und 20kV erzeugt. Diese DC-Spannung kann weitgehend verlustfrei und mit kleineren Strömen über weite Strecken übertragen werden. Entsprechende Hochspannungsleitungen sind Bestandteil der Unterseekabel. Erst am jeweiligen Verbraucher wird die DC-Hochspannung in eine 48V Versorgungsspannung umgewandelt.

Stromversorgung für Unterseekabel – auch für Wissenschaft und Forschung

Ähnliche Systeme werden auch für Forschungszwecke betrieben. Ein weit verzweigtes Netz an Sensoren führt zum Beispiel am Meeresboden seismische Messungen durch, mit deren Hilfe See- und Erdbeben vorhergesagt oder ein Tsunami-Frühwarnsystem mit Daten versorgt werden können. Auch hier erfolgt die Versorgung von DC/DC-Wandler über entsprechende DC Hochspannungsnetzgeräte und verlustarme Übertragung von hohen Spannungen zum Verbraucher.

Heinzinger liefert Hochspannungsnetzgeräte der PNC- und der EVO-Serie für die HV-Versorgungen via Unterseekabel. Darüber hinaus werden kundenspezifische OEM-Lösungen auf Basis der Standardgeräte von Kunden weltweit für derartige Anwendungen eingesetzt.

Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl der passenden Hochspannungsnetzgeräte für Ihre Unterseekabel. Rufen Sie uns an unter +49 8031 2458 0 oder schicken Sie eine Mail an info(at)heinzinger(dot)de

Jetzt Anfrage stellen

Sie wollen mehr über Netzgeräte von Heinzinger wissen?