Elektromobilität auf dem Prüfstand

Mit Präzisions-Netzgeräten können von der Spannungsversorgung bis zum Batterietest alle Anwendungen zuverlässig durchgeführt werden

Die Automobilindustrie steht bei der Elektromobilität kurz vor dem Durchbruch: Die Branche arbeitet an neuen Lösungen, um unsere Mobilität umweltfreundlich und ressourcenschonend zu gestalten. Hohe Kosten, kurze Reichweiten und lange Ladezeiten waren bisher Gründe, warum die Autokäufer den Blinker lieber Richtung Verbrennungsmotor statt Elektromobilität setzten. Mit Hochdruck arbeiten deshalb Automobilhersteller, Zulieferer und Dienstleister daran, die Elektromobilität voran zu bringen. Der E-Motor und vor allem die Batterie stehen dabei im Fokus der Aufmerksamkeit – entscheiden sie doch über Reichweite und Fahrverhalten.

heinzinger-e-motor.jpg

Von der einfachen Stromversorgung bis zur Batteriesimulation: Heinzinger Präzisions-Netzgeräte für alle Szenarien zwischen 12 Volt und 1.500 Volt

Im Bereich Elektromobilität sind die Einsatzmöglichkeiten für Präzisions-Netzgeräte besonders vielfältig. Wie verhalten sich die Fahrzeugkomponenten und das Bordnetz bei Belastungen durch starke Beschleunigung oder bei Rekuperation des Fahrzeugs? Was passiert beim Laden der Batterie? Wie häufig kann die Batterie ohne nennenswerten Leistungsverlust entladen und geladen werden? Um diese Fragen zu beantworten, liefert Heinzinger speziell für Prüfstände Präzisions-Netzgeräte. Damit können neben Batterietests und HV-Prüfungen auch Batteriesimulationen durchgeführt werden. Mit sehr hoher Genauigkeit werden Prüflinge wie beispielsweise Inverter, Starter und Motoren, Umrichter, Fahrzeugkomponenten und andere Komponenten getestet. Die Spannungsklassen liegen dabei zwischen 12 Volt und 1.500 Volt.

Elektromobilität – aber sicher

Realitätsnahe Batterietests und Simulationen sorgen auch dafür, dass die Zuverlässigkeit der Elektroautos laufend verbessert wird. Sauber, leise und sparsam – so sieht das ideale Elektroauto aus. Wenn dann noch Zuverlässigkeit und Reichweite stimmen, steht der Elektromobilität nichts mehr im Wege. Heinzinger liefert mit den Geräten der Serien PTN, GEN, ERS und EVO geeignete Präzisions-Netzgeräte für die vielfältigen Prüfaufgaben in der Entwicklung und Produktion von Elektroautos und Leistungskomponenten.

Wir beraten Sie gerne, welches Netzteil für Ihre Aufgaben in der Elektromobilität geeignet ist. Rufen Sie uns an unter +49 8031 2458 0 oder schicken Sie eine Mail an info(at)heinzinger(dot)de