Ausgangsspannung bis 1.000 V
Ausgangsspannung
Ausgangsstrom bis 5.000 A
Ausgangsstrom
Präzision bis 0,001 % bis 0,01 %
Präzision
Kompakte Bauform Kompakt
kompakte Bauform
Schnelle Infos
  • Ausgangsspannungen bis 600 Volt
  • Ausgangsströme bis 1000 Ampere
  • Ausgangsleistungen 750/1.500/2.400/3.300/
    5.000/10.000/15.000 Watt
  • Im kompakten Gehäuse, als 19"-Einschub
  • Weitbereichseingang
  • Shut-Down-Funktion
  • Einstellbare OVP und UVL
  • Sense-Anschluss
  • Parallelbetrieb mit „active current sharing”
  • Betrieb im CV-Mode oder CC-Mode möglich
  • Digitalanzeigen jeweils für Spannung und Strom
  • Einstellung der Ausgangswerte für Spannung und Strom mit Grob-/Feineinstellung
  • Fernsteuer- und erweiterbar durch eingebaute analoge und digitale Schnittstellen
  • Last Setting Memory Funktion
  • Diverse Softwaretreiber für Windows®, Labview® und Labwindows® sind erhältlich
Heinzinger - Vertrieb - Artur Gunko

Ihr persönlicher Kontakt
Artur Gunko

+49 80 31 - 24 58 - 63
info(at)heinzinger(dot)de

Regelbare Netzgeräte GEN für Niederspannung: die Systemintegration, wenn es im DC-Bereich eng wird

Plug-and-Play Systeme mit genormtem Einbaumaß

Regelbare Netzgeräte GEN für die Systemintegration in Niederspannung setzen hohe Maßstäbe für den universellen und zuverlässigen Einsatz in automatisierten Prüf- und Testsystemen der Industrie und in Laboranwendungen. Die hohe Leistungsdichte der kompletten GEN Reihe für Niederspannung erlaubt in drei unterschiedlichen 19" Rack-Bauhöhen Abgabeleistungen bis zu 15kW. In der größten Bauform für die Systemintegration sind regelbare Netzgeräte GEN für Niederspannung mit Ausgangspannungen bis zu 1500VDC und Ströme bis 1000A realisierbar. Die Labornetzgeräte verfügen über eine integrierte analoge RS232 & RS485 Schnittstelle und können bei Bedarf optional mit LAN-, GPIB- oder isolierter Analog-Schnittstelle erweitert werden. Regelbare Netzgeräte GEN für Niederspannung können in den verfügbaren sieben Leistungsstufen für die Systemintegration an weltweite 1-phasige beziehungsweise 3-phasige-Eingangsspannungsnetze angeschlossen werden.

Regelbare Netzgeräte GEN für die Systemintegration in Niederspannung lassen sich komfortabel über die Frontplatte bedienen und verfügen grundsätzlich über Analog- und Digitalschnittstellen, sodass sie problemlos in Automatisierungen eingesetzt werden können. Optional gibt es eine eingebaute Ethernet/LAN oder IEEE488.2 SCPI (GPIB) Schnittstelle.

Damit es noch universeller wird: Parallelbetrieb ausbauen

Wenn für eine Anwendung noch mehr Strom benötigt wird, können mehrere regelbare Netzgeräte GEN für Niederspannung im Parallelbetrieb kombiniert werden. Im Parallelbetrieb arbeiten die Geräte mit „active current sharing“. Regelbare Netzgeräte GEN für Niederspannung liefern DC-Spannungen bis 1.500 Volt in Leistungsklassen zwischen 750 und 15.000 Watt.

Regelbare Netzgeräte für die Systemintegration in Niederspannung müssen genau zu Ihrer Anwendung passen – die GEN Serie bietet optimale Konfigurationsmöglichkeiten – wenn Sie uns anrufen oder anschreiben informieren wir Sie gerne. Unsere Telefonnummer ist die +49 8031 2458 0 und per Mail erreichen Sie uns unter info(at)heinzinger(dot)de.

Jetzt Anfrage stellen

Sie wollen mehr über Netzgeräte von Heinzinger wissen?

Weitere Niederspannungsnetzgeräte von Heinzinger

Niederspannungsnetzgeräte mit hoher Leistung
PNY-Serie

Niederspannungsnetzgeräte liefern eine genau geregelte DC ­Spannung. 

PNY-Serie
Hochpräzise Magnetstromversorgung
PCU-Serie

Netzgeräte der Heinzinger PCU - Serie sind für den Ein­satz als Magnetstromversorgungen  optimiert.
 

PCU-Serie
Niederspannungsnetzgerät - doppelstabilisiert und lineargeregelt
PTN-Serie

PTN, PTNhp; PTN3p
Niederspannungsnetzgeräte – doppelstabilisiert und lineargeregelt

PTN-Serie