Heinzinger electronic GmbH startet ins Ausbildungsjahr 2021

News |   News

Am 1. September 2021 begann für vier junge Menschen die Ausbildung bei der Heinzinger electronic GmbH und damit ein neuer Lebensabschnitt.

Die Auszubildenden werden nun für die nächsten Jahre in allen spezifischen Bereichen als Elektroniker für Geräte und Systeme bzw. Industrieelektriker für Geräte und Systeme, sowohl im Betrieb als auch in der Berufsschule ausgebildet.

Ausbildungsleiter Leonhard Schmitzberger und Sasha Popp begrüßten die vier Nachwuchskräfte und stellten ihnen am ersten Tag das Unternehmen und die Kolleginnen und Kollegen vor.

v.l.n.r.: Maid Sefic, Alexander Müller, Jan Henjes, Bastian Bruckner und Ausbildungsleiter Leonhard Schmitzberger und Sascha Popp.

 

Derzeit arbeiten rund 100 Mitarbeiter bei der Heinzinger electronic GmbH. Aktuell werden zwölf junge Menschen am Firmensitz in Rosenheim ausgebildet. Im Anschluss an die Ausbildung bietet Heinzinger den nahtlosen Übergang in ein festes Arbeitsverhältnis mit einem breiten Spektrum an Möglichkeiten an. Ebenso kann nach bestandener Facharbeiterprüfung die Weiterbildung zum Meister, Techniker oder Ingenieur gefördert werden. Vom Facharbeiter in der Produktion, über Materialwirtschaft, Konstruktion, Anwendungstechnik bis hin zu Prüffeld und Entwicklung sind daher alle Einsatzbereiche denkbar.

Die Heinzinger electronic GmbH ist seit vielen Jahren ein beliebter Ausbildungsbetrieb und stellt Auszubildende für die folgenden Berufe ein:

  • Elektroniker (m/w/d) für Geräte und Systeme mit Schwerpunkt Gerätetechnik
  • Industrieelektriker (m/w/d) für Geräte und Systeme
  • Industriekaufleute (m/w/d)

Bereits jetzt sind Stellen für den Ausbildungsbeginn 2022 ausgeschrieben. Weitere Informationen auf: www.heinzinger.de/karriere

Zurück