Historie & Meilensteine der Produktentwicklung

Seit 1959 konzentriert sich Heinzinger auf Entwicklung und Produktion hochpräziser und qualitativ sehr hochwertiger Netzgeräte.

1959 Gründung in München durch Josef Heinzinger.

1992 Übernahme in die Knürr AG als „Kompetenzzentrum für Elektronik in der Mechanik“ innerhalb des Konzerns.

2002 Umstrukturierung der Knürr-Gruppe und damit die Neugründung der Heinzinger electronic GmbH durch ein Management-Buy-Out. Re-Fokussierung auf die Kernkompetenz Hochspannung und Hochstrom mit hoher Präzision.

2003 Entwicklung der „Ultra High Power“ Einheiten (PTN Serie) für den zwei Quadranten Betrieb.

2004 Unabhängigkeit und Abschluss der Übernahme der Heinzinger electronic GmbH durch Alfred Werndl am Standort Rosenheim.

2005 Einführung der neuen „Ultra High Precision Switch Mode Power Supplies“ (PCU Serie) im Bereich Magnetstromversorgung.

2006 Auslieferung der ersten Hochleistungsgeräte mit aktiver Energierückspeisung (PTNer Serie).

2008 Vorstellung rückspeisefähiger Prüfstandsenergiesysteme (ERS Serie) für den Bereich Automotive, speziell Hybridmotoren.

2009 Kauf des Unternehmensgebäudes in Rosenheim und Weiterentwicklung der PNC Serie für „Ultra High Voltage & Precision“ bis zu 300kV in trockener Isolation.

2010 Ausbau der Sparte Magnetstromversorgung im medizintechnischen Bereich und Verdoppelung der Produktionskapazitäten

2011 Erweiterung der Prüfstandsenergiesysteme (ERS Serie), nun auch für die Automotive Anwendungen: Tests von Hochvoltbatterien und Invertern.

2013 Prüfstandsenergiesysteme bis zu 250kW / 1.000VDC / 2Kanal als weitere Standardgeräte der ERS Serie.

2014 Entwicklung der strategischen Unternehmensvision für 2020

2015 Kauf einer weiteren Produktionshalle und Leistungserhöhung der Prüfstandsenergiesysteme (ERS Serie) durch das Modell ERS BIC mit bis zu 750kW

2016 Vorstellung der neuen Generation Hochspannungsnetzgeräte, der EVO-Serie auf der Electronica Messe in München

2017 Preview des ERS Compact auf der Automotive Testing Expo Europe, zur Erweiterung der Produktpalette für Prüfstandsenergiesysteme, u.a. für Anwendungen im 48V Bereich.

heinzinger-firma.jpg